Menu
menu

Pro Engagement

Ein Preis für engagierte Unternehmen aus Sachsen-Anhalt

"Pro Engagement"– Auszeichnung für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen und unternehmerischer Erfolg stehen nicht im Widerspruch zueinander. Dies zeigen die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die der Landesbehindertenbeirat Sachsen-Anhalts seit 2010 mit dem Preis „Pro Engagement“ auszeichnet.

Damit wollen wir das besondere Engagement bei der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen anerkennen und sichtbar machen. Alle zwei Jahre verleihen wir den Preis in drei Kategorien jeweils an ein Unternehmen. Bei den Kategorien

  •  beschäftigungspflichtige private Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber,
  •  nicht beschäftigungspflichtige private Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber,
  •  beschäftigungspflichtige öffentliche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

orientieren wir uns an der Unternehmensstruktur unseres Landes. Was uns bei den bisherigen Auszeichnungen besonders freut, ist die Tatsache, dass wir in der Kategorie der nicht beschäftigungspflichtigen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber regelmäßig sehr gute Kandidatinnen und Kandidaten auszeichnen durften.

Gemeinsam mit den Preisträgerinnen und Preisträgern zeigen wir, dass Menschen mit Behinderungen als Fachkräfte einen wichtigen Beitrag im Arbeitsprozess leisten und ihre Beschäftigung Teil der Normalität in der Personalarbeit sein kann. Deshalb soll der Preis auch andere Unternehmen ermutigen, sich für die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen einzusetzen.

"Pro Engagement" – 6. Wettbewerb – Die Preisträger stehen fest

2020 ist ein Jahr, das uns alle vor besondere Herausforderungen stellt. Das gilt selbstverständlich auch für die Verleihung unseres Preises "Pro Engagement". Wir sind stolz, dass auch im Rahmen des sechsten Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Reiner Haseloff, viele gute Bewerbungen eingegangen sind. An dieser Stelle ein herzliches „Danke Schön“ an alle, die uns unterstützt haben, indem sie auf unseren Aufruf hingewiesen oder sogar ganz direkt Unternehmen hier in Sachsen-Anhalt angesprochen haben.

Mit etwas technischer Improvisation konnten wir die Jurysitzung am 9. Oktober 2020 durchführen und bis Anfang November 2020 alle in Frage kommenden Unternehmen vor Ort besuchen sowie die ausgewählten Preisträger informieren. Aufgrund der Stärke der Bewerbungen haben wir in diesem Jahr sogar vier auszeichnungswürdige Arbeitgeber.

Die ursprünglich für den 10. Dezember 2020 angesetzte Preisverleihung muss krisenbedingt leider ausfallen. Sie wird auf das Jahr 2021 verschoben. Bisher haben wir die Preisträger erst bei der Verleihung bekannt gegeben. In diesem Jahr gehen wir anders vor und geben hier bekannt, dass wir folgende Unternehmen mit dem Preis "Pro Engagement" auszeichnen:

Herzlichen Glückwunsch!

Die Jury

                    

 

 

 

Anerkannte Preisträger des Ehrenpreises

Der Ehrenpreis wird seit 2010 alle zwei Jahre verliehen. Anerkannte Preisträger waren und sind:

2020

  • Event & Erlebnis GmbH, Elbe-Parey
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • Köthen Energie, Köthen
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • ROTFUCHS, Burg 
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • Landkreis Saalekreis, Merseburg 
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)

2018

  • Petromax GmbH, Magdeburg
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • Diakonissen-Mutterhaus CECILIENSTIFT Halberstadt
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • Landeshauptstadt Magdeburg
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)

2016

  • Maxxcontact - Falk Herrmann, Bitterfeld-Wolfen
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • Landeshauptstadt Magdeburg
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)

2014

  • Trümmel GmbH, Salzathal
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • buw operations Halle GmbH
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Reinicke Tischlerei, Dessau-Roßlau
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt, Halberstadt
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)

2012

  • Linke GmbH, Magdeburg
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)
  • System-Instandsetzung und Service GmbH, Bitterfeld
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

2010

  • ISA Haus GmbH, Magdeburg
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Wäscherei Edelweiß Ordel oHG & Co, Burg
    (nicht beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Ilsenburger Grobblech GmbH, Ilsenburg
    (beschäftigungspflichtiger privater Arbeitgeber)

  • Berufsförderungswerk Halle/Saale gGmbH
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)

  • Stadtverwaltung Halle/Saale
    (beschäftigungspflichtiger öffentlicher Arbeitgeber)