Menu
menu

Der Landesbehindertenbeirat

Der Behindertenbeirat für das Land Sachsen-Anhalt wurde 1996 eingerichtet. Er berät die Landesregierung unabhängig und überparteilich in allen Angelegenheiten, die für die Belange der Menschen mit Behinderungen von Bedeutung sind. Dazu tagt er viermal jährlich unter dem Vorsitz des Landesbehindertenbeauftragten, Dr. Christian Walbrach. Seine vom Beirat gewählten Stellvertreter sind Frau Dr. Jutta Hildebrand und Herr Udo Rheinländer. Bei Bedarf werden zu den nicht öffentlichen Sitzungen Gäste eingeladen.
Außerdem gibt er bis zu dreimal im Jahr die Zeitschrift "normal!" heraus.

Die Beiratsmitglieder werden von der Sozialministerin für höchstens fünf Jahre ernannt. Dies erfolgte zum 15. April 2019. Zu den Beiratssitzungen können die Fraktionen des Landtages jeweils eine Vertretung entsenden.

Sollten Sie den Kontakt zu den Mitgliedern des Landesbehindertenbeirats suchen, ist dies - falls Sie die Menschen nicht ohnehin kennen - über die Geschäftsstelle des Landesbehindertenbeauftragten möglich. 

weiterführende Links:

Beiratsbeschlüsse

alle Sitzungstermine

Behindertengleichstellungsgesetz